Fussballtraining für 7-jährige und 8-jährige

Fussballtraining für 7-Jährige und 8-Jährige

Einleitung

Das Fussballtraining für 7-Jährige und 8-Jährige ist ein entscheidender Bestandteil der sportlichen Entwicklung junger Spielerinnen und Spieler. In diesem Alter geht es vor allem darum, die Grundlagen des Spiels zu erlernen und die Freude am Fussball zu fördern. Der folgende Artikel bietet einen Überblick über die wichtigsten Aspekte des Fussballtrainings für 7-Jährige und 8-Jährige, einschliesslich Trainingsmethoden, Übungen und Spielformen.

Ziele des Fussballtrainings für 7-Jährige und 8-Jährige

Grundlagen erlernen

Das Fussballtraining für 7-Jährige und 8-Jährige konzentriert sich auf die Vermittlung grundlegender Techniken wie Dribbling, Passen und Schießen. In diesem Alter ist es wichtig, dass die Kinder die Basisfähigkeiten entwickeln, die sie im weiteren Verlauf ihrer sportlichen Karriere benötigen.

Förderung der Spielfreude

Ein zentrales Ziel des Fussballtrainings für 7-Jährige und 8-Jährige ist es, die Freude am Spiel zu fördern. Spielerische Elemente und abwechslungsreiche Übungen tragen dazu bei, dass die Kinder mit Begeisterung am Training teilnehmen und Spaß am Fussball haben.

Entwicklung der motorischen Fähigkeiten

Das Training hilft dabei, die motorischen Fähigkeiten der Kinder zu entwickeln. Koordination, Gleichgewicht und Beweglichkeit werden durch gezielte Übungen verbessert, was für die allgemeine körperliche Entwicklung von Vorteil ist.

Trainingsmethoden für 7-Jährige und 8-Jährige

Spielerisches Training

Das Fussballtraining für 7-Jährige und 8-Jährige sollte spielerisch gestaltet werden. Übungen und Spielformen, die Spass machen und die Kreativität fördern, sind besonders geeignet. Beispielhafte Übungen sind Fangspiele, kleine Wettkämpfe und spielerische Dribbelübungen sowie Turniere.

Technische Übungen

Technische Übungen sind ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Hier einige Beispiele:

  • Dribbling um Hütchen: Kinder dribbeln um aufgestellte Hütchen, um ihre Ballkontrolle zu verbessern.
  • Ballhandling: Die Kinder machen verschiedene Übungen direkt am Ball
  • Passen und Annehmen: In Paaren üben die Kinder das Passen und Annehmen des Balls, um ihre Passgenauigkeit zu steigern.

Spielformen

Spielformen sind kleine Spiele, die das Erlernte anwenden und die Teamarbeit fördern. Beispiele sind:

  • 3-gegen-3-Spiele: Kleine Spiele mit drei Spielern pro Team fördern das Zusammenspiel und die Übersicht.
  • Minispiele: Spiele auf kleinen Feldern mit reduzierten Regeln helfen den Kindern, das Spielverständnis zu entwickeln.

Trainingsinhalte für 7-Jährige und 8-Jährige

Aufwärmen

Das Aufwärmen ist ein wichtiger Bestandteil jedes Trainings. Leichte Laufübungen und einfache Ballübungen bereiten die Kinder auf das Training vor und verringern das Verletzungsrisiko.

Technisches Training

Das technische Training für 7-Jährige und 8-Jährige umfasst Übungen zu den grundlegenden Techniken des Fussballs:

  • Dribbling: Übungen zur Ballführung und -kontrolle.
  • Passen: Übungen zur Verbesserung der Passgenauigkeit und -stärke.
  • Schiessen: Übungen zur Steigerung der Schusspräzision und -kraft.

Koordination und Beweglichkeit

Koordinations- und Beweglichkeitsübungen sind für die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten wichtig. Beispiele sind:

  • Laufübungen: Übungen zur Verbesserung der Lauftechnik und -schnelligkeit (zB mit der Koordinationsleiter).
  • Gleichgewichtsübungen: Übungen, die das Gleichgewicht und die Stabilität fördern.

Spielformen und Matches

Spielformen und kleine Matches sind ein zentraler Bestandteil des Trainings. Sie bieten die Möglichkeit, das Erlernte in einer Spielsituation anzuwenden und das Spielverständnis zu verbessern.

Tipps für Trainer

Geduld und Motivation

Trainer sollten geduldig sein und die Kinder stets motivieren. Lob und positive Verstärkung sind entscheidend, um das Selbstvertrauen der jungen Spieler zu stärken.

Abwechslung und Spass

Das Training sollte abwechslungsreich gestaltet werden, um die Kinder zu motivieren. Spielerische Elemente und kreative Übungen sorgen dafür, dass das Training spannend bleibt.

Individuelle Förderung

Jedes Kind hat unterschiedliche Fähigkeiten und Entwicklungsstände. Trainer sollten darauf achten, individuell auf die Bedürfnisse und Stärken der Kinder einzugehen und diese gezielt zu fördern.

Fazit

Das Fussballtraining für 7-Jährige und 8-Jährige legt den Grundstein für die weitere sportliche Entwicklung. Durch spielerische und technische Übungen, die die Freude am Spiel fördern, können junge Spielerinnen und Spieler die notwendigen Grundlagen erlernen. Geduld, Motivation und eine abwechslungsreiche Gestaltung des Trainings sind dabei entscheidend.

Fussball Einzeltraining für Kinder

Bei 360Football bieten wir individuelles Fussball Personaltraining für Kinder an, das speziell auf die Bedürfnisse und Ziele junger Spielerinnen und Spieler abgestimmt ist. Personaltraining kann sinnvoll sein, wenn ein Kind besondere Unterstützung benötigt, um bestimmte Techniken zu verbessern oder wenn es zusätzliche Förderung ausserhalb des regulären Vereinstrainings wünscht. Es ist jedoch wichtig, dass das Training altersgerecht gestaltet ist und die Freude am Spiel im Vordergrund steht. Erfahre mehr über unser Angebot auf unserer Webseite: 360Football Personaltraining.

← Älterer Post Neuerer Post →

Weitere 360 Artikel

RSS
Grip Socken Fussball sinnvoll oder nicht symbolbild

Grip Socken für Fussballer: Spannend für jeden Spieler

Grip Socken im Fussball? Erhalte besseren Halt, mehr Komfort und reduziere das Risiko von Blasen und Verletzungen. Wir empfehlen Tape Design Schweiz – Qualität und...

Weiterlesen
Fussballschule für Kinder in Zürich, Schweiz Symbolbild

Fussballschule für Kinder (Schweiz & Zürich)

in umfassender Überblick über Fussballschulen für Kinder in der Schweiz: Bedeutung, Programme und Trainingsmethoden. Erfahre, wie 360Football junge Spieler unterstützt.

Weiterlesen