Die Ränge von Karim Benzemas Fussballheimat in Madrid.

Ein kompletter Stürmer wie Karim Benzema werden

Geposted von Nic Keller am

Ganze 14 Jahre spielte Karim Benzema bereits für Real Madrid. In dieser Zeit hat der Franzose nicht nur unzählige Titel gewonnen, sondern auch einen Legenden-Status bei den Madrileninnen erworben. Tatsächlich lief es für Benzema aber nicht von Anfang an so geschmiert bei Real. Teilweise wurde der Stürmer sogar von den eigenen Anhängern ausgepfiffen. Doch spätestens nach dem Abgang von Ronaldo ist Benzema so richtig aufgeblüht und obendrein noch Gewinner des Ballon d‘Or im Jahr 2022 geworden. Seine Karriere ist ein Beweis dafür, dass Beharrlichkeit und die Entwicklung des eigenen Spiels belohnt wird. Wie sein Spiel genau aussieht und was du dir von Benzema abschauen kannst, erfährst du jetzt.

Der komplette Stürmer

Laut Thierry Henry gibt es aktuell wenig komplettere Spieler als Karim Benzema – der Stürmer erzielt nicht nur Tore, sondern er agiert auch als Verbindungsspieler, er kreiert Torchancen, er ist ein starker Wandspieler, er hat eine ausgezeichnete Technik und obendrein  arbeitet er auch im Spiel gegen den Ball – davon können auch Karius, Ulreich & Donnarumma ein Lied singen.

https://www.youtube.com/shorts/FgeIXV8Wh_E (Video dazu)

#1 Praxis-Tipper: Schalte nicht ab & lauere im Rücken

Nach vergebenen Torchancen oder anderen Ballverlusten habe Stürmer oftmals die Angewohnheit abzuschalten und auch mit sich zu hadern. Aber direkt nach Ballverlusten sind die Chancen auf eine Zurückeroberung des Balles besonders hoch, da sich der Gegner ebenfalls erstmal auf die neue Spielphase einstellen muss.

Vor allem, wenn du im Rücken des ballbesitzenden Gegenspielers bist hast du gute Karten auf ein Balleroberung – du liegst nicht im Blickfeld des Gegners und wirst daher oftmals nicht wahrgenommen. Dies kannst du nutzen, um den Ball unbemerkt zu attackieren.

Eine Übersicht wie sich Karim Benzema im Rücken eines Gegenspielers anschleicht.

Das Duo Benzema & Vinicius Junior

Durch Benzemas aufmerksame Arbeit gegen den Ball und seine vielseitigen Qualitäten kommt es auch mal vor, dass der Stürmer gleich mehrere Aktion in einem Angriff hat – Balleroberung, Pass in die Tiefe & Torabschluss. Dies unterstreicht nochmal seinen hohen Stellenwert für Real Madrid. Vor allem durch die Leistungsexplosion von Vinicius Junior konnte Benzema diesen hohen Einfluss nochmals steigern, da die beiden die Stärken des anderen noch mehr zur Geltung bringen – Vinicius ist schnell, stark im 1 gegen 1 und immer eine Bedrohung für die Tiefe. Benzema hat also einen Abnehmer für Pässe in den Rücken der Abwehr & ein Mitspieler der Gegenspieler bindet.

https://www.youtube.com/shorts/xQaEXfhaoUw (Video dazu)

Besonders deutlich wird die Ergänzung in Kontersituationen. Dabei agiert Benzema eher mit entgegenkommenden Bewegungen, während Vinicus Junior die Tiefe beläuft. Diese Wechselspiel führt oftmals zu dem Dilemma, dass der Verteidiger vor der Frage steht: Tiefe sichern oder Benzema aufdrehen lassen?

Geht der Verteidiger mit der entgegenkommenden Bewegung mit, öffnet dies Räume in der Tiefe für Vinicius Junor.

Die Taktiktafel zeigt wie Benzema bei einem Konter entgegen kommt.

Sichert der Verteidiger dagegen die Tiefe, kann Benzema angespielt werden & aufdrehen.

Auf der Taktiktafel sieht man wie Karim Benzema entgegen kommt und den Ball erhält.

#2 Praxis-Tipp: Freilaufbewegungen aufeinander abstimmen

Achte darauf, dass du die Freilaufbewegungen mit deinen Mitspielern abstimmst. Belauft ihr beide die Tiefe, kann sich die Verteidigung sehr gut auf die nächste Aktion einstellen. Agiert ihr dagegen mit gegengleichen Freilaufbewegung ( einer geht tief, einer kommt entgegen), seid ihr schwerer auszurechnen.

Clever in der Box

Trotz all dieser Qualitäten wird Benzema aber auch seiner „Kernaufgaben“ als Stürmer gerecht – das Erzielen von Toren. Ein erheblichen Anteil seiner Tore erzielt der Angreifer direkt & aus kurzer Distanz. Dabei hilft ihm nicht nur sein guter Direktabschluss und sein starkes Kopfballspiel, sondern auch seine clevere Bewegung innerhalb der Box.

https://www.youtube.com/shorts/7vV2E6SiO4c (Video dazu)

Benzemas Bewegungen im Strafraum auf einer Taktiktafel.

Vor Hereingaben agiert Benzema oftmals im Rücken des Verteidigers, sodass dieser Schwierigkeiten bekommt Ball und Angreifer dauerhaft im Blick zu behalten. Wendet der Abwehrspieler seinen Blick wieder dem Ball zu, leitet der Franzose oftmals seine  Freilaufbewegung ein:

Entweder er stillt sich auf den 2. Pfosten davon...

Auf einer Taktiktafel sieht man wie Karim Benzema sich auf den 2. Pfosten bewegt.

..oder er kommt mit einem explosiven Antritt vor den Verteidiger.

Auf einer Taktiktafel sieht man wie Benzema sich im Straufraum vor den Verteidiger bewegt.

 

#3 Praxis-Tipp: Freilaufbewegung & Positionierung in der Box

  • Agieren im Rücken des Verteidigers, um plötzliche Freilaufbewegung einzuleiten.
  • Leite die Freilaufbewegung ein, wenn der Verteidiger seinen Blick von dir abwendet
  • Führen die Freilaufbewegung mit einem explosiven Tempowechsel durch
  • Gegen eine Raumdeckung: Attackieren gezielt die Zwischenräume von 2 Verteidigern

Eiskalt vor dem Tor

Was bei Toren von Benzema ebenfalls auffällt ist, dass er bei den Abschlüssen sehr überlegt & ruhig agiert. Das hängt mit Sicherheit auch mit seiner langjährigen Erfahrung zusammen - statt auf rohe Gewalt, setzt er vielmehr auf Genauigkeit. Vor allem aus kürzerer Distanz schliesst er oftmals mit einem einfachen, flachen Innenseitstoss ab – die Präzision, reicht innerhalb der Box vollkommen aus, wie dieses Trainingsvideo von Benzema zeigt.


#4 Praxis-Tipps: Torabschluss

Zum Abschluss haben wir noch zwei Praxistipps für deinen Torabschluss. Unser erste Tipp lautet, dass aus kurzer Distanz ein überlegter Innenseitstoß vollkommen genügt – getreu dem Motto Genauigkeit vor Schärfe.

Der zweite Tipp kommt nicht von uns, sondern von Thomas Tuchel. Beim Zielen kann es förderlich sein ein kleineres, konkretes Ziel anzuvisieren, um genauer abzuschließen. Daher empfiehlt der Bayern-Trainer „Ziele auf das kleine Netz!“. Diese Aussage bezieht sich auf Abschlüsse in die „lange“ Ecke. Dabei ist der Teil des Tornetzes gemeint, welcher von den Pfosten weiter in Spielrichtung verläuft.

 

Zum Autor:

Luis Österlein (Twitter: LOsterlein) ist Spielanalyst bei der U23 des FC Bayern München und freier Autor. In enger Zusammenarbeit mit 360Football schreibt er spezifische Blogposts, die Spieler:innen bei ihrer fussballerischen Entwicklung unterstützen.

← Älterer Post Neuerer Post →

360 Trainingsblog

RSS
Die Flagge vom Fussballverein Manchester City

So spielst du wie Rodri - der Stratege im Hintergrund

Von Nic Keller

Was Sergio Busquets während der Messi-Ära für den FC Barcelona war, ist Rodri nun für Manchester City – ein Stratege im Schatten von Ausnahmekünstlern. Diese...

Weiterlesen
Das Stadion von Manchester City ist zu sehen

Scorerpunkte sammeln wie Kevin De Bruyne - so spielt er!

Von Nic Keller

In diesem Beitrag werden wir einen dieser Offensivspieler von Manchester City genauer unter die Lupe nehmen & von seinem Spiel lernen. Beim Thema Tore wäre...

Weiterlesen